ICUMSA-Zucker

 

We have an extensive network of contacts in eastern markets and close cooperation with partners in Ukraine, we sell high quality white beet sugar of ICUMSA45 standard. We supply or act as an intermediary in contracting ICUMSA45 sugar to customers in Poland, including manufacturers of confectionery, biscuits, chocolate, etc. Our track record includes the completion of regular deliveries of refined ICUMSA45 sugar to a Polish company specialising in the production of high-quality cakes and fudge. The company is a significant supplier of private label confectionery products to retail chains in Poland and internationally.

MBF Group SA’s activities on the sugar trading market are developing dynamically, as confirmed by successive stock market reports. The company consistently signs contracts for regular sugar supplies, building stable relationships with its counterparties. The receipt of additional orders and the flexibility of framework agreements allow rapid adaptation to the changing needs of customers, which translates into growing turnover and the reputation of our company in the industry.

Dank unseres ausgedehnten Kontaktnetzes auf den östlichen Märkten und unserer engen Zusammenarbeit mit Partnern in der Ukraine verkaufen wir hochwertigen weißen Rübenzucker der Norm ICUMSA45. Wir beliefern Kunden in Polen, darunter Hersteller von Süßwaren, Keksen, Schokolade usw., mit ICUMSA45-Zucker oder fungieren als Zwischenhändler. Unsere Erfolgsbilanz umfasst regelmäßige Lieferungen von raffiniertem ICUMSA45-Zucker an ein polnisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von hochwertigen Kuchen und Fudge spezialisiert hat. Das Unternehmen ist ein bedeutender Lieferant von Konditoreiprodukten unter Eigenmarken für Einzelhandelsketten in Polen und international.

Die Aktivitäten der MBF Group SA auf dem Zuckerhandelsmarkt entwickeln sich dynamisch, was durch die aufeinanderfolgenden Börsenberichte bestätigt wird. Das Unternehmen schließt kontinuierlich Verträge für regelmäßige Zuckerlieferungen ab und baut stabile Beziehungen zu seinen Vertragspartnern auf. Der Erhalt zusätzlicher Aufträge und die Flexibilität der Rahmenverträge ermöglichen eine schnelle Anpassung an die sich ändernden Bedürfnisse der Kunden, was sich in einem wachsenden Umsatz und dem Ansehen unseres Unternehmens in der Branche niederschlägt.

 


 

Eine Analyse der aktuellen Markttrends deutet auf eine wachsende Nachfrage nach ICUMSA 45-Lebensmittelzucker hin. Phänomene wie das wachsende Gesundheitsbewusstsein und die Beliebtheit natriumarmer Diäten fördern die Nachfrage nach höherwertigen Produkten, darunter auch nach wenig verarbeitetem Weißzucker. Die MBF Group SA ist sich dieser Trends bewusst und hat ihr Angebot konsequent an die Erwartungen der Kunden angepasst.

Die Unterzeichnung des Handelsabkommens für die regelmäßige Lieferung von Zucker ICUMSA 45 aus der Ukraine(ESPI-Bericht Nr. 47/2023) ist ein wichtiger Schritt für MBF Group SA. Die Einfuhren aus der Ukraine, einem der wichtigsten Zuckerproduzenten in der Region, verschaffen dem Unternehmen Zugang zu einem hochwertigen Rohstoff und sichern es gleichzeitig gegen mögliche Schwankungen der Preise und der verfügbaren Zuckermengen ab. Die Aussichten auf Einfuhren aus der Ukraine bieten neue Möglichkeiten und können für Investoren von Vorteil sein, da sie die Stabilität und Diversifizierung des Angebots erhöhen.

Rübenzucker wird zwar aus Rüben hergestellt, hat aber eine weiße Farbe. Es handelt sich um eine frei fließende, kristalline Substanz. Sein einzigartiges Merkmal ist sein süßer Geschmack. Rübenzucker besteht praktisch zu 100 % aus Kohlenhydraten. Dabei handelt es sich um einfache Kohlenhydrate – Mono- und Disaccharide -, die im Lumen des Verdauungstrakts schnell und leicht verdaut werden. Der genaue Nährwert von Rübenzucker ist der nachstehenden Tabelle zu entnehmen(Quelle). Die Qualität und Transparenz des Zuckers wird durch die so genannte ICUMSA45-Norm.

Der Verzehr einer kleinen Menge Saccharose (insbesondere im Rahmen einer gesunden, ausgewogenen Ernährung) ist nicht schädlich, und Sie müssen nicht auf Ihre Lieblingsspeisen verzichten. Allerdings sollte man bei der Auswahl dieser Produkte Maß halten und den gesunden Menschenverstand walten lassen. Wenn möglich, kann Saccharose durch gesündere Ersatzstoffe wie Honig, Stevia oder Xylit ersetzt werden. Es lohnt sich auch, mit neuen Geschmacksrichtungen zu experimentieren. Bei Teesüßungsmitteln zum Beispiel kann es eine angenehme Überraschung sein, einen bitteren Geschmack zu finden, den man, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, nicht mehr mit ein paar Körnchen Zucker verderben möchte. Lesen Sie mehr unter: https://zdrowietvn.pl/a/sacharoza-zastosowanie-i-wlasciwosci-cukru-buraczanego